Wirkung von Cystus – Infektblocker Cystustee

Wirkung von Cystus

Cystus, oder auch Zistrose, ist ein Gewächs, das vor allem im Mittelmeerraum und auf den Kanarischen Inseln vorkommt. Es wächst dort auf nährstoffarmen, trockenen Böden. Cystus, manchmal auch Cistus geschrieben ist in der Heilkunde vor allem durch den Cystustee und Tabletten bekannt.

Cystus in Form von Cystustee

Als Tee oder als Cystus 052 Tabletten hat die Heilpflanze nämlich eine stark antioxidative Wirkung und hilft daher gegen alle möglichen Beschwerden. Die Cystus Wirkung besteht sowohl in der Hemmung von freien Radikalen, welche Tumore auslösen können, als auch in der Neutralisierung von Umweltgiften und anderen schädlichen Stoffwechselprodukten.

Die Wirkung von Cystus

Laut einer griechischen Legende sollen bereits die Götter der Antike von der heilenden Wirkung dieser Pflanze gewusst haben. Die Kraft ist jedoch schon lang nicht mehr nur durch Legenden und Mythen bekannt, sondern auch durch mehrere Studien belegt.

Gesunde Wirkung von Cystus Tee!

Eine Studie des Lefo-Instituts beispielsweise belegte, dass der Cystus Tee dreimal so gesund ist wie grüner Tee und das Herz viermal besser schützt als Rotwein. Auch die gesunde Wirkung des Tees auf die Haut ist erwiesen. Wer seine Haut mit Cystus Konzentrat behandelt, hat schon nach vier Wochen ein sichtbares Ergebnis in Form eines frischeren und gesünderen Teints. Dies kann auch Menschen mit Akne-Erkrankungen oder Neurodermitis helfen.

Heilung durch Cystus

Die Götter hatten also Recht, Zistrose als Allrounder zu bezeichnen, der Krankheiten abhält, das Immunsystem stärkt, die Schönheit pflegt und dem Altersprozess entgegenwirkt. Die Antioxidanzien in der Pflanze sind es, die das vorzeitige Altern des Körpers stoppen, das durch schädliche Umwelteinflüsse und einen zu hohen Cholesterinspiegel ausgelöst wird. Und einen ganz besonderen Vorteil hat die Heilung mit Cystus zusätzlich: Es sind bisher keinerlei Nebenwirkungen aufgetreten!

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz