Endlich Nichtraucher

Endlich Nichtraucher werden, aufhören mit Rauchen

Die Zigarette endgültig und für immer an den Nagel hängen. Wer aufhört zu rauchen wird sofort merken, wie sein körperliches Wohlbefinden besser wird. Die Geschmacksnerven melden sich zurück und die allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit steigt. Was hindert sie noch daran, den Schritt zu tun?

Aufhören mit Rauchen ist das Ziel vieler aktiver Raucher: Nicht mehr ständig den Zigaretten nachrennen müssen, das wär doch was. Weitere unangenehme Nebenwirkungen wie Husten, Mundgeruch, schlechte Haut sowie Gelbfärbung der Zähne verschwinden nach wenigen Wochen ebenso schnell wie sie gekommen sind.

Wie mit Rauchen aufhören?

Wie mit Rauchen aufhören?Mit dem Rauchen für immer aufzuhören, steht und fällt mit der Vorbereitung. Machen Sie sich im Voraus Gedanken, wie Sie ihre Gewohnheiten rund um das Rauchen aushebeln können. Welche Probleme sind bei früheren Versuchen mit Rauchen aufzuhören aufgetreten? Was hat Ihnen geholfen und was hat Sie wieder in Versuchung gebracht? An welchem Punkt hat Ihr Wille versagt und was können Sie tun damit Sie nicht wieder an dieselbe Stelle kommen?

Einige Ratschläge

  • Vertrauen Sie Ihr Problem Familie und Freundeskreis an und erzählen Sie,
    dass Sie zu rauchen aufhören möchten.
  • Fordern Sie diese Personen auf, Rücksicht zu nehmen und Sie aktiv beim
    Rauchstopp zu unterstützen.
  • Suchen Sie Interessenspartner welche mit Ihnen den Schritt zum Nichtraucher
    gemeinsam gehen.
  • Überlegen Sie, ob möglicherweise nikotinhaltige Ersatzprodukte eingenommen
    werden sollen. Diese erhöhen die Chancen für einen erfolgreichen Nikotinentzug.
  • Lassen Sie sich bei Bedarf auch über die Medikamente zur Rauchentwöhnung
    beim Arzt oder in der Apotheke beraten.
  • Entwickeln Sie einen Plan, wie Sie kritische Situationen meistern wollen.
  • Legen Sie einen Zeitpunkt fest, der möglichst nahe liegt und entledigen sie sich
    der restlichen Tabakwaren.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz