Johanniskraut: Tee, Öl und mehr

johanniskraut tee oel wirkung und eigenschaften

Johanniskrauttee gilt als ein effizientes pflanzliches Antidepressivum. Johanniskraut wirkt nebst antidepressiv auch beruhigend, verdauungsfördernd und entzündungshemmend. Schon die alten Völker kannten die Heilkraft von Johanniskraut. Heute kennt man Johanniskraut als wirksames Stimmungsaufhellungs-Mittel.

Johanniskrauttee ist gesund

Das gesunde Johanniskraut kann zur Linderung diverser Leiden genutzt werden. Johanniskraut ist heute als Heilmittel anerkannt. In der alternativen Medizin wird Johanniskraut vor allem in Form von Tabletten oder als Johanniskrauttee angeboten.

Aus was besteht Johanniskrauttee Tee; Inhaltsstoffe

Flavonolglykoside, Ätherische Öle und Catechingerbstoffe sind im Johanniskraut enthalten: Die Wirkstoffe, die in diesem Heilkraut genutzt werden werden auch als Tee freigegeben und entfalten so ihre gesunde, stimmungsaufhellende Wirkung. Für Johanniskraut-Tee werden Johanniskrautblätter und Johanniskrautblüten verwendet. Diese können sie auch selber ernten, beispielsweise auf Waldlichtungen im Unterholtz.

Wirkung von Johanniskrauttee Tee

Die Wirkung des Johanniskraut Tee ist vielseitig! Eine Johanniskraut Kur wirkt sanft und anhaltend. Er wirkt unter anderem abschwellend, antibakteriell, beruhigend, blutbildend, blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend und schmerzstillend.

Zubereitung von Johanniskrauttee

Zur Hochsaison vom Juni bis im August können sie frisch geerntete Johanniskraut Blüten in den Tee geben. Rund 3 Handvoll für eine Kanne Tee sind empfehlenswert. In der Drogerie können auch getrocknete Johanniskraut Blüten gekauft werden. Mit etwas heissem Wasser aufgiessen und nach 5-10 Minütiger Standzeit trinkheiss geniessen.

Johanniskrautöl bei Depression

Johanniskrautöl und Tees wirken lediglich 10 Mal weniger als Medizinisch konzertiertes Johanniskraut zur Depressionsbekämpfung. Der Tee schlägt also nicht ein wie eine Bombe. Nach 4 bis 6 wöchiger Anwendung können jedoch leichte Depressionen gelindert werden.

Johanniskrautöl als Nervenmittel

Das Johanniskraut hilft gegen Nervosität, Schlaflosigkeit und Angstzustände. Auch Kopfschmerzen und Migräne können gelindert werden.

Herstellung von Johanniskrautöl

Für Johanniskraut-Öl braucht man frische Blüten. Mit getrockneten Blüten funktioniert die Herstellung von Johanniskrautöl nicht richtig. Die Johanniskrautblöten müssen deshalb mühsam geerntet werden. Wenn man ein Platz auf einer Waldlichtung kennt, so ist man klar im Vorteil. Die Johanniskraut Blüten wirken besonders, und können über Monate in ätherischen Ölen eingelagert ihre Wirkstoffe an das Öl abgeben.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz