Die Eiweissdiät - Ernährungsplan zum Abnehmen

Die Eiweissdiät

Viele Sportler wissen es schon lang, die Eiweis Diät kann dem Körper sehr viel Gutes tun. Eine Eiweis Ernährung hat den Vorteil, dass der Körper zunächst einiges Gewicht verliert, denn der es werden Kohlehydrate Reserven genutzt. Sind diese Reserven abgebaut, wird der Körper die Fettdepots angehen.

Abnehmen dank Eiweissdiät

Die Abnehmen Eiweissdiät ist ein guter Weg, Kilos recht schnell und einfach zu verlieren. Man kann sich einen Eiweissdiät Diätplan zusammenstellen, der die optimale Abnahme fördert. Die Eiweissdiät wird oft durch Eiweissdiät Pulver unterstützt.

Eiweiss Diät gezielt einsetzen

Bei der Eiweiss Diät werden Mahlzeiten durch ein zubereitetes Getränk aus dem Eiweissdiät Pulver ersetzt. Schon in den 60er Jahren wurde die Eiweiss Diät entdeckt und wurde sehr populär. Später kam die Diät in den Ruf, dass die Nieren Schaden nehmen könnten und Gicht gefördert würde. Allen Bedenken zum Trotz ist die Eiweissdiät aber dennoch empfehlenswert. Zur Sicherheit kann aber vor Beginn der Diät der Hausarzt aufgesucht werden, um ihn um Rat zu fragen. Durch den Eiweissdiät Ernährungsplan wird im Darm mehr Glukose gebildet. Das erzeugt ein schnelleres Sättigungsgefühl.

Die Wirkung der Eiweissdiät

Die Proteine, die dem Körper zugeführt werden bewirken, dass das Hungergefühl unterdrückt wird. Auch der Appetit wird weniger und das Ergebnis ist, dass man gut abnimmt. Eiweissdiäten werden in unterschiedlicher Form angeboten. Die Scarsdale-Diät ist eine sehr bekannte Form. Das Eiweiss Diätpulver setzt sich immer mehr durch. Es wird in Reformhäuser oder Apotheken verkauft und unterstützt die Abnahme sehr gut.

Eiweissdiät ist nicht das Beste für Vegetarier

Eiweiss ist in Tierprodukten zu finden. Milch, Fleisch, Eier, Fisch sind sehr gute Eiweisslieferanten. In manchen pflanzlichen Produkten ist Eiweiss in kleineren Mengen zu finden. Grundsätzlich ist die Eiweiss Diät aber nicht für Vegetarier geeignet.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz