Mittagessen gesund und wichtig um den Tag zu bewältigen

Mittagessen

Das Mittagessen ist eine Mahlzeit, deren Wichtigkeit unterschätzt wird. In dem Zeitraum vom Frühstück bis zum Mittagessen verbraucht das Gehirn ungefähr zwanzig Prozent der sich im Körper befindenden Energie. Körperliche und geistige Anstrengung lassen den Verbrauch von Energie weiter ansteigen. Das Mittagessen ist also eine Mahlzeit, die dazu dient, die Energiereserven wieder auffüllen zu können. Empfohlen werden Gerichte, die leicht sind und den Körper nicht zusätzlich belasten. Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Kartoffeln, Fisch und fettarmes Fleisch machen satt und fühlen die Energiereserven.

Ausgewogenes Mittagessen

Der Vorteil einer ausgewogenen Ernährung in Form eines leichten Gerichts vereint mit frischem Obst oder Gemüse verbessert die Konzentration und erleichtert ein Bewältigen anstehender Aufgaben. Die Flüssigkeitsaufnahme ist wichtig, um den Wasserhaushalt des Körpers auszugleichen. Getränke sollten nicht zu viel Zucker aufweisen, um das Durstgefühl zu löschen, weswegen sich Saftschorlen und Mineralwasser am Besten eignen. Gerichte, die sehr fetthaltig sind, können dazu führen, dass die Konzentration und Motivation negativ beeinflusst wird.

Mittagessen ohne Kantine

Eine Möglichkeit, um einfache Gerichte oder Suppen am Arbeitsplatz zubereiten zu können, sind Mikrowellen. Viele Arbeitgeber sind dazu übergegangen, kleine Küchenräume mit integrierten Kochplatten oder einer Mikrowelle zur Verfügung zu stellen. Ein Vorkochen von Mahlzeiten in den eigenen vier Wänden ermöglicht ein Berücksichtigen eigenen Vorlieben und ist zudem preiswert und gesund. Salate können ebenfalls am Abend zuvor zubereitet und am nächsten Tag mit auf die Arbeit genommen werden.

Rezepte für Mittagessen abwechseln

Viele abwechslungsreiche Rezepte für Dressings sind mithilfe des Internets zu finden. Der Vorteil von selbst zubereiteten Dressings ist das sie gesünder und schmackhafter als Fertigprodukte sind. Dressing sollte erst kurz vor dem Verzehr auf den Salat gegeben werden, um den Salat länger frisch zu halten. Eine Butterstulle ist viele Berufstätigen bekannt und doch kann sie aufgrund ihrer „Eintönigkeit“ irgendwann Unmut hervorrufen. Eine Vereinigung der klassischen Butterstulle mit Tomaten, Gurken oder Salat wirkt nicht nur optisch ansprechend, sondern lässt zudem den Geschmack frisch und lecker werden. Inspirationen für leckere abwechslungsreiche Sandwiches können mithilfe des Internets oder Backshops vor Ort gefunden werden.

Nicht aufs Mittagessen verzichten

Verzicht auf ein Mittagessen führt dazu, dass die Konzentration nachlässt, was auf die sinkende Energie zurückzuführen ist. Ein weiterer Nachteil des Verzichts auf Essen sind die Heisshungeranfälle, die sich schliesslich einstellen. Bei auftretenden Heisshungeranfällen sind es häufig Süssigkeiten, die verzehrt werden und zu einer Zunahme des Gewichts führen.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz