Alzheimer: Krankheit Symptome, Therapie und Behandlung in der Schweiz

Alzheimer Krankheit – Symptome

Leidet ein Mensch an Alzheimer können Experten im Gehirn typische Eiweissablagerungen feststellen. Schon unter 50 Jährige können von dieser tückischen Krankheit betroffen werden, im fortschreitenden Alter leiden aber immer mehr Menschen darunter.

Orientierungs-und Gedächtnisstörungen bei Alzheimer

Tritt eine Alzheimer Erkrankung auf macht sich diese meist durch Orientierungs-und Gedächtnisstörungen bemerkbar, auch das Denk-und Urteilsvermögen wird getrübt und macht die Bewältigung des Alltags irgendwann unmöglich.

Eine Früherkennung kann wichtig sein

Alzheimer Symptome werden vor allem bei sehr alten Menschen oft verkannt. Schliesslich kann es auch ganz normal sein dass, da die alte Dame, zum Beispiel, zwischendurch mal etwas vergisst oder sich am Tage müde und ausgelaugt fühlt. Durchaus lässt sich aber diese Erkrankung testen, zudem gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Dennoch lässt sich Alzheimer aber bisher noch nicht vollständig heilen. Lediglich das Fortschreiten der Erkrankung kann verzögert werden, mehr aber nicht.

Für Angehörige von Alzheimer ist es nicht immer einfach

Die Alzheimer Krankheit ist aber nicht nur für die Patienten selbst ein schweres Los, auch Angehörige leiden da immens. Ganz besonders schlimm ist es, wenn der Tag kommt, wo der Ehemann, zum Beispiel, seine eigene Ehefrau nicht mehr erkennt und auch die Kinder plötzlich, wie Fremde behandelt werden. Oft verfallen die Patienten mit fortschreitendem Krankheitsbild in Depressionen, verlieren am Ende sogar ihre Sprache und sind ans Bett gefesselt.

Alzheimer ist behandelbar, aber nicht heilbar Wird Alzheimer schon im Anfangsstadium erkannt, können Medikamente und andere alternative Therapien dafür sorgen dass, das Fortschreiten gehemmt wird. Durchaus können Alzheimer Erkrankte noch ein paar wunderschöne Jahre geniessen, zumal die Krankheit bei jedem Patienten anders verläuft. Kein Tag ist da, wie der andere. Es gibt gute und es gibt schlechte Tage. Mittlerweile gibt es aber viele Möglichkeiten, um diesen Patienten einen angenehmen Lebensabend zu bescheren.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz