Kurkuma Kapseln und ihre Wirkung

Kurkuma in Kapselform

Informationen zu Kurkuma

Die Wurzel wird auch als Gelbwurz bezeichnet, weil sie über eine intensive gelbe Farbe verfügt. Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der indischen Ingwer-Gewächse gehört. Seit gut 5000 Jahren ist Kurkuma auf Java, in Südost-Asien, in Süd-Indien und in Vietnam beheimatet. Die Pflanze, die auch gelb blüht, hat starke Wurzelstöcke und erreicht eine Höhe von einem Meter. In der Küche sowie in der Naturmedizin kommt diese Wurzel zum Einsatz.

Kurkuma als Heilmittel

Kurkuma stärkt die Leber, schützt vor Cholesterin und Diabetes. So kann mit dem Gewürz der schadstoffbelastete Körper entgiftet werden. Kurkuma ist wesentlich mehr als nur ein Küchengewürz. Es gilt als eine Naturarznei mit sehr hoher Wirkung. Vor allem trägt es zur Entgiftung des menschlichen Körpers bei und sorgt für eine verbesserte Verdauung. Ausserdem ist es sehr sinnvoll bei Entzündungen, bei zu hohen Cholesterinwerten, bei Diabetes, bei Müdigkeit und bei Leber- und Gallen-Problemen Kurkuma einzusetzen.

Beste Wirkung hat Kurkuma in Kapseln

Es tritt eine Förderung der Verdauung von Fett ein. Die nach besonders üppigen Mahlzeiten schnell eintretenden Blähungen, Magenbeschwerden sowie ein auftretendes Völlegefühl werden bekämpft.

Durch die Aktivierung des Gallenflusses kommt es nicht nur zur Verwandlung des Fetts in kleine Kügelchen, sondern es werden auch Schadstoffe und zahlreiche Gifte aus der Leber in den Darm geleitet. Der Vorgang kann durch die Einnahme von Klinoptilolith-Vulkangestein noch gefördert werden.

Kurkuma senkt Blutzuckerspiegel und Cholesterin

Besonders für Diabetiker dürfte es von Interesse sein, dass Kurkuma zur Senkung des Blutzuckerspiegels beiträgt. In Verbindung mit Vulkangestein kann Diabetes-Spätfolgen, wie beispielsweise Erblindung, Bein-Amputation vorgebeugt werden. Kurkuma bekämpft auch Entzündungen in den Gelenken und Muskeln, die oft von Rheuma herrühren.

Besonders zu erwähnen ist die Senkung der Cholesterinwerte bei Einnahme von 3 mal 2 Kapseln mit 2600 mg Kurkumapulver pro Tag. Ebenso hat sich Kurkuma bei der Senkung des zu hohen Blutdrucks bewährt.

Mit Gaben von Kurkuma ist es möglich, die Lebensqualität von Krebs-Patienten als Unterstützung zur eigentlichen Therapie zu verbessern.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz