Mit dem Zug nach Frankfurt.
Direktverbindungen nach Deutschland.

Mit dem Zug nach Frankfurt, Weltstadt, Sehenswuerdigkeiten

Besuchen Sie Frankfurt und fühlen Sie den Puls der deutschen Metropole! Einfach und entspannt mit den Zug anreisen, heisst auch hier das Erfolgsrezept. Weitere Infos wie man aus der Schweiz am besten mit dem Zug nach Frankfurt reist - hier auf Vinzee!

Mit dem Zug nach Frankfurt, Tickets, Preise

Frankfurt ist aus der Schweiz mit dem Zug sehr gut zu erreichen. Praktisch aus allen grösseren Städten reisen Sie ohne umsteigen nach Frankfurt. Die meisten Züge verkehren via Basel in den Norden. Zugtickets nach Frankfurt gibt es zum Beispiel ab Zürich HB Basel SBB Bern Luzern Genève-Frankfurt Hbf. Die Vorverkaufsfrist beträgt in der Regel 90 Tage bis 3 Tage.

Wer seine Reise frühzeitig plant, kann sogar vom günstigen Sparangebot der SBB profitieren: Ein Billett für eine Zugfahrt von Bern oder Zürich nach Frankfurt ist ab sagenhaften 52 Franken zu haben.

Detaillierte Informationen zu den Zügen nach Frankfurt erhalten Sie im SBB Ticket Shop.

Auch mit dem Nachtzug geht es nach Frankfurt, allerdings zu unmöglichen Zeiten

Auf dem Nachtzug nach Prag fahren sie Via Frankfurt. Genaugenommen von ZÜRICH, BASEL, FREIBURG, KARLSRUHE, HEIDELBERG, MANNHEIM nach FRANKFURT. 
Dann kommen Sie allerdings kurz vor ein Uhr in Frankfurt an, ziemlich umständlich, wenn Sie dann noch ins Hotel müssen. Hier trotzdem die genauen Angaben:

Zürich HB - 19:44
Basel SBB - 21:07
Freiburg - 21:58
Karlsruhe - 23:05
Heidelberg - 23:34
Mannheim - 23:59
Frankfurt - 00:55

Mit dem Zug nach Frankfurt: Sehenswertees in der Finanzmetropole

Frankfurt am Main steht für nicht nur fürs Geld und die Kunst bekannt. Es gibt tausende Gründe, die eindrückliche Stadt zu entdecken. Wenn sie es gerne gemütlich haben, fahren Sie mit dem Zug nach Frankfurt! Das Zugticket lösen sie am einfachsten direkt bei der SBB, oder für Grenzgänger bei tiefen Eurokurs könne Sie auch auf Anschlusstickets der deutschen Bahn setzten.

Kaiserdom/katholische Pfarrkirche St. Bartholomäus
Der Kaiserdom ist eigentlich gar kein Dom. Die Kirche ist der fünfte bekannte Bau an dieser Stelle. Bei der letzten Erweiterung um 1415 erhielt der Kaiserdom einen Turm mit Spitze und ragt seitdem 95 Metern in die Höhe.

Saalgasse
Die Saalgasse ist eine Strasse mit postmodern gestaltete Stadthäuser entlang der einer schmalen Gasse. Kein Häuschen ist wie das Andere. Die Häuser bilden einen spritzigen und farbigen Kontrast zur klaren Bauweise, welche in Frankfurt sonst anzutreffen ist.

Paulskirche
Im Zweiten Weltkrieg wurde die Paulskirche komplett zerstört. Ihr Neuaufbau begann jedoch direkt nach Kriegsende. Eingeweiht wurde die Paulskirche schon am 18. Mai 1948. Seitdem dient sie als Ort der Erinnerung und Besinnung und an den Neubeginn der deutschen Demokratie.

Der Frankfurter Hauptbahnhof der Deutschen Bahn

Der Frankfurter Hauptbahnhof ist die wichtigste Verkehrsdrehscheibe im Zugverkehr in ganz Deutschland. Über 1000 Züge verbinden Frankfurt täglich mit zahlreichen nationalen und internationalen Zielorten, darunter natürlich auch die wichtigsten Bahnhöfe der Schweiz. Rund 0.35 Millionen Besucher nutzen jeden Tag den Frankfurter Hauptbahnhof. Um dieses riesige Aufkommen zu bewältigen verfügt der Hauptbahnhof fünf Bahnsteigehallen.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz