Mit dem Nacht-Zug nach Graz reisen

Mit dem Zug nach Graz, Kultur, Sehenswuerdigkeiten

Aus der Schweiz mit dem Zug nach Graz ist komfortabel und meist auch günstig. Im vergleich zum Auto reisen Sie unbeschwert mit ein bisschen Zeit zum Lesen, oder aus dem Fenster zu sehen. Zugfahren lohnt sich in jeder Hinsicht. Lernen Sie Österreich mit einem Zug kennen. Graz wartet auf Ihren Besuch.

Mit dem Zug nach Graz

Die SBB bietet aus der Schweiz schnelle und bequeme Verbindungen nach Österreich. Da die Distanz meist genügend gross ist, bietet sich auch der Nachtzug nach Graz an, um schlafend in die Weltmetropole zu reisen. Von Basel, Bern und der Westschweiz gehen alle Verbindungen an den HB in Zürich. Von hier aus kommen Sie mit vielen Direktverbindungen schnell und bequem nach Graz. Neuerdings auch mit dem modernen Hochgeschwindigkeitszügen.

Tageszug ab Zürich - Graz angeboten von der SBB.
Nachtzug ab Zürich - Graz angeboten von der SBB.
Tägliche Direktverbindung nach Graz/Villach und Ljubljana-Zagreb-Belgrad (EuroNight «Zürichsee»).

Auch die ÖBB bedient sie gerne auf der Strecke Zürich Graz:
Direktverbindungen nach Graz von Wien, Linz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt, München, Stuttgart, Ljubljana, Budapest und vielen anderen Städten in Österreich und Europa. Angebote und Fahrpläne finden Sie unter www.oebb.at

Mit dem Nachtzug nach Graz

Informationen zum Nachtzug nach Graz: Von Zürich nach Graz. Um kurz vor 21:00 fährt der Zug in Zürich ab, morgens um 07:00 sind Sie in Graz.

Nachtzug Zürich nach Graz
Verbindung EN 465
Zürich Abfahrt. 20:40
Sargans 21:37
Schladming 04:15
Selzthal 05:04
Leoben Hbf. 05:59
Bruck/Mur 06:12
Graz Hbf. 07:00

Nachtzug Graz nach Zürich
Verbindung EN 464
Graz Hbf. 22:28
Bruck/Mur 23:17
Leoben Hbf. 23:30
Selzthal 00:29
Schladming 01:18
Sargans 08:23
Zürich Hbf. 09:20

Sehenswürdigkeiten in Graz

Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und hat rund 300'000 Einwohner. Graz ist somit nach Wien die zweitgrösste Stadt Österreichs.


Die Burg in Graz

Über die Jahrhunderte hat sich vieles verändert an der 1438 errichteten Burg der Habsburger in Graz. Die Burg ist der heutige Amtssitz des Landeshauptmanns der Steiermark. Trakte wurden neu hinzugefügt, andere abgebrochen. Von Biedermeier über Renaissance und Barock bis zurück in die Gotik findet man bis heute beeindruckende Werke vergangener Zeit. Auch aus dieser Periode stammt die berühmte Doppelwendeltreppe.

Grazer Dom

Der Dom in Graz erinnert an die Zeit als Graz Kaiserstadt war. Kaiser Friedrich der dritte baute den Grazer Dom gemeinsam mit seiner neuen Residenz in Graz. Der Lauf der Geschichte brachte Veränderungen für das Gotteshaus mit sich. Seit 1786 dient der Dom wirklich als Dom, als Bischofskirche und Hauptkirche der Katholiken in der Steiermark. Ein Prachtsbauwerk dessen Besichtigung sich unbedingt lohnt.

Das Kunsthaus in Graz

Das moderne Kunsthaus in Graz wirkt beinahe wie von einem anderen Planeten. Wie eine schimmernde Blase treibt das Neue Wahrzeichen von Graz in der City. Erst seit 2003 lockt das neugebaute Kunsthaus mit eindrücklicher Architektur und verschiedenen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Das Grazer Kunsthaus steht sinnbildlich für das harmonische Zusammenspiel von Alt und Neu in Graz.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz