Erdbeeren - Rezepte und Hintergrundinfos

dunkle Schokolade

Erdbeeren gehören in der Schweiz zu den beliebtesten Beeren überhaupt. Dies erstaunt nicht weiter. Die süssen Früchte eignen sich für eine Vielzahl leckerer Menus. Und nebst dem wunderbar süssen Geschmack liefern Erdbeeren auch ausgesprochen viel Vitamin C.

Erdbeeren in der Schweiz

In der Schweiz haben Erdbeeren ab Juni Saison. Importiert aus dem Süden sind sie jedoch von Mitte Dezember bis im Juli erhältlich. Kauft man Erdbeeren aus Spanien, so sollte man sich allerdings bewusst sein, dass die dort herrschende Wasserknappheit bedenklich ist.

Die Erdbeeren können gepflückt werden, wenn mehr als zwei Drittel der Oberfläche rot gefärbt ist. Je länger die Frucht reifen kann, desto süsser ist sie. Werden Erdbeeren zu früh gepflückt, können sie nicht Nachreifen im Gegensatz zu Bananen. Es existieren einige hundert Sorten Garten-Erdbeeren, welche sich äusserlich durch die Form und die Farbe unterscheiden. Am geschmackvollsten sind die kleinen Walderdbeeren, welche jedoch wegen der geringeren Grösse weniger beliebt sind.

Aus Erdbeeren lassen sich am besten süsse Speisen wie Dessert oder Konfitüre herstellen. Hier einige typische Rezepte.

Tipps und Tricks für die Zubereitung von Erdbeeren:

  • Waschen Sie die Erdbeeren im stehenden Wasser vorsichtig ab. Anschliessend in einem Sieb kurz abtropfen lassen.
  • Die kleinen Blätter sollen immer erst nach dem Waschen abgezupft werden, so bleibt das Aroma besser erhalten.
  • Falls Sie die Früchte zusätzlich Zuckern, machen Sie dies im Moment vor dem Servieren, da der Zucker sonst den Saft aus den Früchten zieht.
  • Erdbeeren können sehr gut kombiniert werden, es eignen sich unter anderem Rhabarber, Apfel und Bananen. Auch exotischere Kombinationen mit Mango, Spargeln oder Avocados sind beliebt.
  • Erdbeeren passen sehr gut zu Champagner, besonders wenn sie mit schwarzem Pfeffer gewürzt sind.
  • Erdbeerkonfitüre wird fester, wenn man zum Beispiel Rhabarber, Stachelbeeren, einen Schuss Zitronensaft oder andere Fruchtsäure zufügt.

Erdbeer Rezepte
 

Erdbeerkonfitüre

Zutaten:

  • 500 g Erdbeeren
  • Zitronensaft (ca. 1 Zitrone)
  • 500 g Kristallzucker
  • Apfelpektin (Menge gemäss Packung)

Zubereitung:

Die Erdbeeren putzen, grob zerteilen, in Pfanne geben. Zitronensaft und Apfelpektin beigeben und unter ständigem Umrühren aufkochen.
2-3 Minuten kochen lassen.
Zucker untermischen und 5-10 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen.
In heiss ausgewaschene, warme Konfitüre-Gläser füllen und mit Deckel fest verschliessen.

Tipp:

Wer sich die Mühe nicht selber machen möchte, kann Schweizer Erdbeerkonfitüre auch einfach online bestellen.

Erdbeersorbet

Zutaten:

  • 450 g Erdbeeren (geschnitten)
  • 1 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Eiweiss

Zubereitung:

Die Erdbeeren putzen, grob zerteilen und pürieren.
Den Puderzucker beigeben (bei weniger süssen Sorten auch mehr als angegeben). Das Eiweiss schlagen und langsam unter die Erdbeermasse ziehen.
Anschliessend in der Glacemaschine (link zum Artikel) während 30 Minuten gefrieren lassen.
Nach Lust und Laune kann nach dem Pürieren 200 ml Sekt beigegeben und mit schwarzem Pfeffer abgeschmeckt werden.

Erdbeermousse

Zutaten:

  • 250 g Erdbeeren
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 100 g Kristallzucker
  • 6 Blätter Gelatine
  • 1.5 dl Rahm
  • 3 Eiweiss

Zubereitung:

Die Erdbeeren mit dem Zucker und dem Zitronensaft pürieren.
Die Gelatine in kühles Wasser einlegen, anschliessend mit heissem Wasser auflösen.
Den Rahm schlagen, zu den Erdbeeren geben.
Gelatine beigeben und umrühren.
Das Eiweiss steif schlagen und sorgfältig unter die Crème ziehen.
Erdbeermousse einige Stunden kühl stellen und mit frischer Zitronenmelisse servieren.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz