Glace und Sorbet selber machen

Glace und Sorbet selbermachen

Mit einer Glacémaschine lässt sich im Handumdrehen leckere Glacés und Sorbets zubereiten. Doch die Auswahl der Maschinen ist gross und die Preise sind sehr unterschiedlich.

Zwei Modelle in zwei Preisklassen

Die teurere Variante besteht aus einem Rührwerk und einem Behälter, welcher mittels eines Kompressors gekühlt wird. Bei diesen Maschinen kann man die zu kühlende Masse in den Behälter geben und alles weitere geschieht von allein. Kompressor-Glacémaschinen sind ab 400.- erhältlich

Glace und Sorbet selber machen

Die günstigere Variante hat keine eigene Kühlung sondern wird mit Kühlementen betrieben, welche vor Inbetriebnahme im Gefrierfach gefroren werden müssen. Das Einfrieren des Glacés gelingt nur, wenn die Kühlelemente im Verhältnis zur zuzubereitenden Masse genügend gross sind. Aber auch dann darf der Moment, indem die Kühlelemente sich verbraucht haben, nicht verpasst werden, da sonst das Glacé wieder auftaut. Zusätzliche Kühlelemente können das Problem entschärfen sind häufig aber nicht ohne weiteres erhältlich. Ein weiterer Nachteil dieser Maschinen ist, dass die Kühlelemente relativ gross sind und kleine Tiefkühlfächer nahezu ganz ausfüllen. In Anbetracht des wesentlich günstigeren Preises - Glacémaschinen ohne Kompressor sind ab 90.- erhältlich - sind sie aber trotz aller Nachteile eine echte Alternative zu den Kompressor- Maschinen.

Glacé- und Sorbetrezepte

Ist die Glacémaschine einmal gekauft, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Keine Zutat, die sich nicht zu Sorbet oder zu Glacé gefrieren liesse. Zwei Klassiker seien hier schon mal erwähnt.

Schokoglacé

  • 1/4 l Milch
  • 1 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 75 g bittere, Schokolade

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit der Milch verdünnen Zucker und Eigelb schlagen bis die Masse hell wird. Die erkaltete Schokolade unterheben. Die Masse in die Eismaschine geben.

Himbeersorbet

  • 500 g Himbeeren
  • 80 g Zucker
  • 1 Eiweiss
  • frische Himbeeren und Minzenblätter zum Anrichten

Himbeeren, 5 Esslöffel Wasser und Zucker erhitzen. Die gut verkochte Himbeermasse durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen. Das Eiweiss steif schlagen und unter das Püree mischen. In die Eismaschine geben. Vielleicht können wir in Zukunft ja sogar mehr davon auf dem Verpackungstext erfahren….

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz