Jade - Wirkung als Heilstein, Schmuck aus Jade, Edelsteine und Heilmineralien

heilende wirkung von jade

Jade als Heilstein ist ein Zeichen für die Gesundheit, den Wohlstands und des hohen alters. Der Heilstein Jade ist schon seit langem bekannt und wurde Adeligen und Könige geschenkt, schon damals mit der Absicht, Gesundheit, Wohlstand und Kraft zu überbringen.

Informationen zum Heilstein Jade

Herkunft und Vorkommen von Jade:

Jade ist ein eher selten vorhandenes Erz aus Silikaten und Germanaten. Jade wurde als einer der ersten Steine verwendet und ist bereits seit der Steinzeit bekannt. Im traditionsreichen China war Jade schon vor 5000 Jahren ein hoch begehrtes Mineral. Auch in der Moderne gilt Jade als Symbol für das Gute, Schöne und Wertvolle. Jade stellte Geologen für Jahrhunderte vor ein Rätsel, denn sie wussten nicht, wie der Stein entstand, beziehungsweise woher er kommt.

Körperliche Wirkung von Jade

Jade als Heilstein regt die Nierenfunktion an. Das hat zur Folge, dass der Säure-Basen-Haushalt normalisiert wird. Jede Heilsteine regen zudem das Nervensystem an und steigern so die Wachsamkeit und die Reaktionsfähigkeit.

Geistige / Psychische Wirkung von Jade

Auf unser Inneres soll Jade eine belebende Wirkung zeigen und verborgene Weisheiten an den Tag bringen. Dies geschieht in dem er in uns träume und Traumbilder erzeugt. Jade Heilsteine wirken darüberhinaus ausgleichend und harmonisierend. Bei Nervosität wirkt Jade beruhigend.

Die Mystik von Jade

Jade ist ein ganz besonderer Edelstein dessen Mystik eine zentrale Rolle spielt. Seit Menschengedenken erzeugt der Heilstein Jade dank seiner Schönheit eine starke Anziehungskraft auf die Menschen.

In China verkörpert Jade die absolute Tugend: Gerechtigkeit, Weisheit, Bescheidenheit und Mut. Durch seine aktivierende Wirkung als Traumstein dient er als Aktivator, welcher die Fähigkeit verleiht, Träume zu unterstützen.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz