Hibiskus: Infos über das Schneiden, Überwintern, Pflege und mehr - VINZEE.CH

Hibiskus schneiden, überwintern und pflegen

Hibiskus schneidenPflege

Hibiskus ist nicht eine Pflanze mit, der man seinen heimischen Garten verschönern kann, sondern kann auch gesundheitsfördernd wirken oder aber als Pflege für die Haut genutzt werden. Viele trinken auch Hibiskus Tee, dieser ist koffeinfrei und schmeckt zudem auch durchaus gut. Des Weiteren kann der Genuss eines solchen Tees, aber auch Bluthochdruck und Fieber senken und wird zudem auch gerne bei Lebererkrankungen eingesetzt.

Auch zur Unterstützung der Gesundheit gerne genutzt

Durchaus kann Hibiskus die Gesundheit fördern, aber auch als Zimmer-oder Gartenpflanze besitzen viele Menschen diesen duftenden Strauch. Zumal diese Pflanze je nach Art in den unterschiedlichsten Farben blüht und stets hübsch anzusehen ist. Auch die Hibiskus Pflege ist eigentlich ganz einfach. So benötigt diese Pflanze stets ein sonniges Plätzchen, wo er auch geschützt ist. Zudem kann dieser Strauch Kälte gar nicht gut vertragen und sollte zum Überwintern immer vorzeitig rein geholt werden.

Hibiskus kaufen in der Gärtnerei, Coop oder Migros Garten Abteilung

Einen Hibiskus kaufen, kann man eigentlich in jeder Gärtnerei, Blumenladen, aber auch durchaus in einem Online-Shop. Zudem eignet sich dieses Pflänzchen auch wunderbar, als Präsent zu jedem erdenklichen Anlass. Eingepflanzt in einem hübschen Kübel kann er da sowohl auf der Terrasse stehen, als auch in den eigenen 4-Wänden.

Schneiden von Hibiskus - Pflegeleicht und stets schön anzusehen

Vor allem seine Farbenpracht macht ihn bei vielen Menschen sehr beliebt. Zudem ist er pflegeleicht und bereichert jeden Garten mit seiner Farbenpracht. Viele lassen den Hibiskus im Frühjahr und Sommer über draussen, in der kälteren Jahreszeit erfreuen sie sich dann drinnen an dem schönen Strauch und so kann ein Hibiskus bei guter Pflege durchaus ein paar Jahre alt werden. Aber auch beim Hibiskus sollte man den Strauchschnitt im Frühjahr nicht vergessen, es tut der Pflanze gut und sieht zudem auch wesentlich besser aus.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz