Schmuck und Heilsteine aus Granat

heilende wirkung von granat

Der Granat ist ein mystischer Stein. Seine unverbrauchte Energie kommt vom inneren des Steins. Granate sind meistens durchsichtig bis opak mit rötlicher, bräunlicher oder grüner Färbung. Die Steine kommen massiv, körnig, oder als makroskopische Kristalle vor. Der Granat gilt als Heilstein der Kraft und Vitalität und verleiht seinem Träger körperlich und psychisch Energie und Tatendrang. Anbei einige Informationen zur Wirkung von Granat:

Details zum Heilstein Granat

Der dunkelrote wunderschöne Granat gehört mineralogisch betrachtet zur Granat-Familie. Die meisten Schmuckstein-Granate werden in Amerika, Südafrika und Sri Lanka abgebaut. Granate werden wegen ihrer Härte auch oft als Schleifmittel verwendet. Der Heilstein Granat gibt Energie und vitalisiert. Er verleit seinem träger dadurch eine positive Ausstrahlung und eine dynamische Wirkung. Granat ist dem Sternzeichen Skorpion zugeordnet und somit auch dem Element Wasser. Als Heilstein für die Seele wird Granat in den Bereichen Tatkraft und Widerstandskraft eingesetzt.

Körperliche Wirkung von Granat

Auf den Körper wirkt der Granat hauptsächlich Stoffwechsel anregend. Sowieso wirken die Granat seine belebend und unterstützt so die physische Leistungsfähigkeit. Gut sind Granate auch gegen Grippe und andere Krankheiten, denn sie verbessern die Widerstandskraft und das Immunsystem. Mit Granat sind sie stärker, schneller und besser. Wer will das nicht?

Geistige / Psychische Wirkung von Granat

Der Granat steigert das Durchhaltevermögen und somit auch die Durchsetzungskraft. Ein grosser Vorteil des Granats ist die Wirkung zur Verbindung von Seele und Geist zu einem willensstarkem Charaktertyp. Granat wirkt auch um ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln.

Granat als Schmuck

Granat Steine gehören zu den beliebtesten Schmuck Steinen. Granate als Halsketten, eingefasst im Finger- oder Ohrenring sind oft Unikate. Dies Unikate werden in einer Schmuck Werkstatt von begabten Schmuckdesignern angefertigt. Es gibt auch einfachere und günstigere Ausführungen mit den roten Granaten: Normmetall wurde bereits um 1900 für die preiswerte Fertigung von Granatschmuck verwendet.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz