Braut Make-up vom Profi

Braut Make-up vom Profi

Das Braut Make-up spielt bei der Hochzeit eine grosse Rolle

Am schönsten Tag im Leben möchten Bräute besonders schön aussehen und zum perfekten Kleid gehört natürlich auch das passende Make-up. Das Schminken kann entweder selbst übernommen werden oder von einer professionellen Visagistin. Natürlich ist das Schminken von einem Profi deutlich kostspieliger, aber das Ergebnis rechtfertigt meistens die Kosten. Visagistinnen sowie ausgebildete Kosmetikerinnen kennen zahlreiche Tipps und Tricks um die Braut erstrahlen zu lassen. Viele der professionellen Kosmetikerinnen kommen am Hochzeitstag zur Braut nach Hause, damit diese ganz entspannt sein kann und keinen Zeitdruck hat.

Bereits wenige Wochen vor der Hochzeit sollte die Haut professionell gereinigt werden

Zwei bis drei Monate vor dem grossen Tag sollte die zukünftige Braut einen Termin bei einer Kosmetikerin für eine professionelle Hautreinigung vereinbaren. Die gründliche Reinigung sollte rund zehn bis sechs Wochen vor der Hochzeit stattfinden und ein bis zwei Wochen vor der dem grossartigen Ereignis sollte noch einmal eine Reinigung der Gesichtshaut stattfinden. Eine professionell gereinigte Gesichtshaut bietet einen optimalen Untergrund für ein strahlendes Braut-Make-up. In den Wochen vor der Hochzeit sollte sich die zukünftige Braut viel im Freien aufhalten, dies fördert die Durchblutung und lässt den Teint noch strahlender werden.

Vor der Hochzeit sollte ein Probe-Make-up aufgetragen werden

Rund ein bis zwei Wochen vor der Hochzeit sollte die Braut zu ihrer Kosmetikerin oder Visagistin gehen, um einmal das Make-up für den Hochzeitstag auszuprobieren. Durch das Probe-Make-up sieht die Kosmetikerin sowie die zukünftige Braut, ob das Make-up wirklich passend ist. Um ein perfektes Ergebnis erzielen zu können, sollte die Visagistin/Kosmetikerin ein Bild von dem Hochzeitskleid sehen oder es sollte ihr detailgetreu beschrieben werden und auch die Hochzeitsfrisur sollte beschrieben werden. Anhand dieser Details kann dann das Braut Make-up ausgewählt werden.

Das Braut Make-up muss zum gesamten Outfit und zum eigenen Stil passen

Damit die Braut sich an ihrem grossen Tag auch rund um wohlfühlt, sollte das Braut Make-up nicht nur auf die Kleidung und Frisur abgestimmt werden, sondern auf den Typ und Stil der Braut. Frauen, die sich gerne dezent schminken, sollte dies auch bei der Hochzeit umsetzen, denn alles andere würde nicht nur den Bräutigam irritieren. Wichtig ist, dass am Ende ein rundum harmonisches Bild entsteht und hierbei helfen vor allem Stylistinnen und Kosmetikerinnen.

Am Tag der Hochzeit sollte ein Notfalltäschchen mit Schminkutensilien greifbar sein

Das Braut Make-up kann schon mal bei der Hochzeit verblassen oder verwischen, dies kann zum Beispiel durch ein paar Freudentränen ganz leicht passieren. Damit die Braut den ganzen Tag in einem perfekten Braut Make-up erstrahlen kann, sollte ein Notfalltäschchen mit den entsprechenden Schminkutensilien bereitliegen, so kann das Make-up schnell zwischendurch aufgefrischt werden, vielleicht hilft hierbei eine Freundin der Braut.

Weitere Informationen zum Thema heiraten:

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz