Costa Rica, Panama und Guatemala entdecken

Mittelamerika

Mittelamerika eine Region zwischen Armut und Reichtum

Mittelamerika gehört geografisch zu Südamerika und zu dieser Region gehören 7 Festlandsstaaten und 14 Inselstaaten. Die meisten Länder von Mittelamerika sind arm, Kinder arbeiten hier oft schon in jungen Jahren auf Zuckerrohr- oder Kaffeeplantagen. In der Region leben noch einige Indios, ihr Lebensraum ist der Urwald. Die Indios leben auch heute noch nach den alten Sitten und sie gehen auf die Jagd und sammeln Früchte. Mittelamerika bietet eine unglaubliche Natur und diese zieht jährlich viele Touristen an. Auch wenn nicht alle Orte Luxus-Hotels zu bieten haben, bietet die Region Reichtum in Form von einer traumhaften Natur.

Mittelamerika Costa Rica ist ein tropisches Paradies für Touristen

Costa Rica gehört zur Region Mittelamerikas und das Land ist in sieben Regionen unterteilt. Die Hauptstadt des tropischen Paradieses ist San José. Die meisten Bewohner leben in San José, Cartago, ALajuela und Heredia, diese Regionen liegen im Landesinneren. Am Meer liegen die Regionen Puntarenas, Guanacaste und Limón. In Limón und Puntarenas befinden sich die wichtigsten Häfen des Landes. Costa Rica hat eine unglaubliche Flora und Fauna, aus diesem Grund wird das Land auch tropisches Paradies genannt. Nirgendwo auf der Welt gibt es auf einem so engen Raum eine solche Artenvielfalt. Ein Viertel des Landes sind Nationalparks und geschützte Gebiete. Über achthundert Vogelarten, Hunderte Spezies von Säugetieren, Tausende Pflanzenarten und zahlreiche Reptilien können in Costa Rica bewundert werden. Die Bewohner sind sehr gastfreundlich und sie verwöhnen die Urlauber mit landestypischen Köstlichkeiten.

Mittelamerika Panama wird bei den Touristen immer beliebter

Panama ist ein wunderschönes Land und es liegt zwischen Costa Rica und Kolumbien. Die Urlauber erwarten hier traumhafte tropische Inseln, die lebendige Stadt Panama City und wunderschöne Landschaften. Die Bewohner scheinen immer gute Laune zu haben und ihre Fröhlichkeit überträgt sich auf die Touristen. Ein Drittel der Landesfläche sind Nationalparks und Schutzgebiete, denn die Bewohner schützen ihre Naturschätze. Wie Costa Rica bietet auch Panama eine Vielzahl an Vogelarten, Säugetieren, Amphibien und Reptilien. Panama ist auch für seine grosse Orchideenvielfalt bekannt.

Mittelamerika Guatemala ein Land voller Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

Ein Urlaub in Guatemala wird garantiert nicht langweilig, denn hier bekommen die Urlauber zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten geboten. Von der kleinen Stadt Flores aus, können die Touristen den Regenwald erkunden, Höhlen besichtigen, Ruinen erkunden und vieles mehr. Die Stadt liegt ideal um die zahlreichen Aktivitäten ausüben zu können und aus diesem Grund sollten Urlauber auch hier ein Hotel aussuchen. Die kleine Stadt Livingston ist ebenfalls bei den Touristen sehr beliebt, da auch von hier aus zahlreiche Unternehmungen unternommen werden können. Von hier aus sind auch Ausflüge auf dem Wasser möglich. Besonders Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz