Gran Canaria: Bezaubernde Dünenlandschaften für die perfekten Badeferien.

Gran Canaria: Bezaubernde Dünenlandschaften

Gran Canaria, die wohl beliebteste Ferieninsel Spaniens bietet ein reges Unterhaltungsprogramm. Aber auch abseits der lebendigen Zentren gibt es sehr viel zu entdecken. Schöne Dünenlandschaften und spektakuläre Gebirge im Landesinneren machen Gran Canaria ideal für den Aktivurlauber.

Anreise aus der Schweiz

Aus der Schweiz kann Las Palmas direkt von Zürich, Basel oder Genf angeflogen werden. Für die Einreise nach Spanien benötigt der Urlauber lediglich einen Pass oder eine Identitätskarte, welche 6 Monate über den Reisetermin hinaus gültig sind.

Gran Canarias flippige Party Szene

Berühmt ist Gran Canaria für die grosszügige Party Szene. Über 1'000 Clubs, Discos, Bars und Pubs sorgen für Unterhaltung rund um die Uhr. Hier kommt kein Nachtschwärmer zu kurz. Die Party Szene konzentriert sich vor allem die touristischen Zentren im Süden der Insel mit den Orten Maspalomas, Playa del Inglés und San Agustín.

Gran Canaria: Natur pur

Spektakuläre Gebirge im Landesinneren, weitläufige Dünenlandschaften sowie verschlafene und ruhige Dörfer im Norden der Insel machen Gran Canaria zur idealen Wander- und Erholungsinsel. Traumhafte Strände finden sich auch abseits des Massentourismus. Das angenehme Klima Gran Canarias lädt sie zu erholsamen und unvergesslichen Ferientagen ein.

Klima

Im Küstenbereich herrschen das ganze Jahr über angenehme Temperaturen. Die Wassertemperaturen bewegen sich durchs Jahr zwischen 18 und 21 Grad Celcius. Ideal für eine kurze Erfrischung. Auch die Lufttemperaturen sind übers Jahr gesehen sehr konstant.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz