Zähne mit Backpulver bleichen?

zähne bleichen mit backpulver

Weisse Zähne durch Natroncarbonat

Hausmittel zum bleichen der Zähne gibt es viele. Backpulver ist eines davon. Schon Grossmutter wusste, wer Backpulver verwendet um die Zähne zu bleichen, hat die schönsten weissen Zähne im ganzen Dorf. Ist Backpulver zum Bleichen der Zähne  geeignet? Wir klären den Mythos Backpulver für weisse Zähne auf und erklären, was die heutige Zahnmedizin dazu meint.

Weisse Zähne

Weisse Zähne sind Inbegriff eines schönen Lachens. Wer will das schon nicht. Besonders für Raucher oder Menschen mit Zahnproblemen können Zahnverfärbungen unangenehm sein. Zur Begleichung der Zähne ist of jedes Mittel recht. Geht man zum Zahnarzt kostet es meist einige Hundert Franken, um die Zähne zu bleichen. "Zähne weiss bleichen kann ich auch selber" sagt sich so mancher und greift dazu in Omas Trickkiste. Zähne bleichen mit Backpulver war früher sehr beliebt. Doch ist dies wirklich empfehlenswert? Im folgenden die neueren Erkenntnisse.

Zähne mit Backpulver reinigen

Renomierte Zahnärzte sind sich diesbezüglich einig. Zähne mit Backpulver zu reinigen ist kontraproduktiv. Ein Hausfrauentip der früher oder später nach hinten los geht. Zwar könne man seine Zähne aufhellen, indem man sie mit Backpulver putzt, jedoch nicht dauerhaft. Backpulver entfernt sozusagen die oberste Schicht des Zahnschmelzes und damit auch Verfärbungen. Diese Methode birgt natürlich einen gravierenden Nachteil: Der natürliche Schutzmantel des Zahnes wird abgetragen und so dauerhaft beschädigt. Der Zahl wird so verwundbarer und anfälliger für weitere künftige Verfärbungen

Zähne bleichen mit Backpulver ist schädlich!

Ist es möglich, die Zähne wenigsten ein bisschen mit Backpulver zu reinigen um sie weisser zu machen? Leider nein! Der natürliche Schutz der Zähne wird beschädigt. Eine Verwendung von Backpulver ist deshalb überhaupt nicht mehr zeitgerecht und darf auf keinen Fall genutzt werden. Man schadet den Zähnen nur umso mehr und macht sie anfälliger für Verfärbungen und Karies. Zähne bleichen mit Backpulver ist schädlich!

Weisse Zähne mit Natron? Zähne bleichen mit Natron

In jeder Zahnpasta ist Natron enthalten, es ist daher naheliegend, dass wenigsten Natron zum bleichen der Zähne verwendet werden kann. Natron ist schliesslich auch im Backpulver enthalten. Putzt man die Zähne mit Natron, so schleift man aber auch den Zahnschmelz ab. Langfristig gesehen erreicht man deshalb auch mit Natron das Gegenteil vom gewünschten Sinn und Zweck der Zahnbehandlung. Unser Tipp: Putzen sie ihre Zähne gründlich mit normaler Zahnpasta. Bei Verfärbungen der Zähne besuchen sie einen Zahnarzt und fragen sie ihn um Hilfe.

Dritte Zähne bleichen

Auch die dritten zähne können sich vor allem durch regelmässiges Rauchen verfärben. Hier ist die ganze Problematik ein wenig anders, da man ja nicht direkt an den echten Zähnen reinigt. Wie das Gebiss auf das Backpulver reagieren könnte klären sie jedoch auch am besten vorgängig mit ihrem Zahnarzt ab.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz