Faltentherapie mit Hyaluronsäure - VINZEE.CH

Faltentherapie mit Hyaluronsäure

Faltentherapie mit Hyaluronsäure

Teil 1: Kollagen
Teil 2: Botox

Teil 3: Milchsäure-Gel
Teil 4: Hyaluronsäure

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Baustoff, der im menschlichen Zellgewebe und in der Haut vorkommt. Eine Allergietest ist darum nicht erforderlich. Es füllt beim Injizieren die Zwischenzellräume des Bindegewebes und korrigiert Hautfalten und eingesunkene Narben. Eine vorgängige Betäubungsspritze wird jedoch empfohlen. Das Einbringen dieses Stoffes in Hautgewebe und Lippen ist oft mit erheblichen Schmerzen verbunden.

Mit Hyaluronsäure behandelt man Faltenbildung jeder Art, Lippenaufbau, Mundwinkel und Wangenaufbau. Das Ergebnis einer Behandlung hält etwa ein halbes Jahr an, je nach Patient und Behandlungsbereich. Hyaluronsäure Injektionen können lokale Schwellungen und Miniblutergüsse hervorrufen. In seltenen Fällen trat auch Hautjucken und Schwellungen auf, die in ein bis vier Wochen wieder verschwanden.

 

Artikel

© Blue Mountain Media Schweiz